miriVital

"Tue Deinem Körper Gutes, damit Deine Seele Lust hat darin zu wohnen." Theresa von Avila

Traditionelle Chinesische Medizin

Mit der traditionellen Chinesischen Medizin wird die östliche Heilkunde bezeichnet. Diese ist schon mehr als 2000 Jahre alt und hat sich seither stets Weiterentwickelt. Akupunktur, Phytotherapie, Diätetik, Tuina Massage und Qiging sind die fünf bekannten Säulen der TCM. 

In der modernen Medizin versucht man immer ein Problem genau zu lokalisieren um genau behandeln zu können. In der TCM nimmt man sich mehr der Störung der Kräfte an und versucht diese wieder ins Lot zu bringen. Dabei gibt es verschiedene Grundprinzipien. 

Das eine ist das Yin und Yang. Yin ist wie Sonnen und Schattenseite unseres Lebens. Es ist eins. Yin ist die Ruhe, das Kalte und die Passivität. Das Yang ist die Bewegung, die Wärme und die Dynamik. 

Qi ist die Lebenskraft in uns, unsere Energie. Sie ist die Wurzel des menschlichen Lebens und der Ursprung des Blutes. Qi fliesst durch die Meridiane in uns. Dabei Weden sämtliche Organe energetisch angeschlossen, wie eine Strasse in uns. 

Ein anderes Prinzip ist die der 5 Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Das Holz ist die Mutter des Feuers. Ist das Feuer zu stark so ist das Holz zu stark. Daher wird in der TCM nicht primär das Feuer behandelt sondern das Holz. 

Es werden nicht nur die Symptome behandelt sondern auch die Ursache oder Erkrankungen selbst.

Um die Krankheit, die Beschwerden besser verstehen zu können benötigenwir eine ausführliche Diagnose. Diese wird mittels Befragung, der Anamnese, gemacht. Dazu kommen weiter Methoden wie der Zungen und Puls Diagnose, der Inspektion, dem riechen und hören dazu.